Chakrenausgleich

ChakrenausgleichChakren sind feinstoffliche Energiezentren, die aus der Umwelt Energie aufnehmen und uns mit notwendiger Lebenskraft versorgen. Nach der Verstoffwechslung wird die verbrauchte Energie wieder über die Chakren aus dem Körper geleitet. Man kann sich vorstellen, dass die Chakren die kosmische Energie kreisförmig, wie bei einem Wasserstrudel, hineinziehen, weiterleiten und verteilen. Im optimalen Fall schwingen die Chakren ruhig und gleichmäßig. Durch Umwelteinflüsse, falsche Ernährung, Narkose, Krankheit oder Stress kann die Chakrenfunktion beeinträchtig werden und die Energie nicht mehr ungehindert fließen. Arbeitet ein Chakra nicht einwandfrei, treten Störungen in Form von Antriebsschwäche, Unwohlsein, Schlafstörungen bis hin zu ernsthaften körperlichen und seelischen Krankheiten auf.

Chakrenausgleich „So, wie bei einer Kette das schwächste Glied
unsere Tragkraft bestimmt –
prägt das schwächste Chakra unsere
Lebensqualität!“