Aderlass nach Hildegard von Bingen

AderlassDer Aderlass nach Hildegard von Bingen (1098-1179) ist ein spezielles,entgiftendes Verfahren. Beim Aderlass werden ca. 20 – 100 ml Blut entnommen um den Körper zur Selbstheilung und Regeneration anzuregen. Der Aderlass reinigt Körper und Blut von Giftstoffen - das sind die überhand nehmenden schlechten Säfte (schwarze Galle), die durch übermäßiges Essen, Stress, Sorgen, Umweltbelastung und Ängste entstehen können.

Was bringt mir der regelmäßige Aderlass?

  • er beseitigt schädliche und krankmachende Stoffe im Blut
  • er vermindert zu hohen Blutdruck, Embolie (Thrombose), Risikofaktoren, Herzinfarkt, Schlaganfall etc.
  • er regt die Blutneubildung und den Kreislauf an
  • er stärkt das Immunsystem und regt den
    Leberstoffwechsel an
  • er erhöht die Vitalität und Leistungsfähigkeit
  • er bewirkt Abbau von Stresshormonen
  • er regt den Körper zur Selbstheilung an

Anwendung

Der Mond hat einen großen Einfluss auf viele Prozesse auf der Erde – wie auf Ebbe und Flut, so auch auf uns Menschen und seine „Säfte“. Der Aderlass darf daher nur an den ersten 6 Tagen nach Vollmond durchgeführt werden. Am Tag des Aderlasses ist auf KOMPLETTE Nüchternheit zu achten! Nicht Zähne putzen und nichts trinken! Zwei Stunden nach dem Aderlass wird das Blut analysiert - je nach Veränderung kann man unterschiedliche Störungen oder Befindlichkeiten erkennen. Die beste Vorsorgeuntersuchung!

Zahlreiche Faktoren mussten berücksichtigt werden. Neben der wichtigen Stellung des Mondes und der Tierkreiszeichen – berücksichtigt man noch Alter, Geschlecht, Jahreszeit. Nach der Punktion der Vene wird dann das Blut ohne weiteres Stauen, also frei fließend abgelassen. Welche Menge es ergibt, hängt davon ab, wann dass zunächst dunkelrote Blut einen deutlich hellere Farbe bekommt. Es können Mengen von ca. 50 – 200 ml sein.

Was gilt es danach zu beachten?

Am Tag des Aderlasses und zwei Tage danach gilt:

  • leichte Kost
  • Ruhe und gelöste Atmosphäre
  • kein grelles Sonnenlicht (Sonnenbrille im Freien)
  • so wenig wie möglich Fernsehen oder Arbeiten am Computer
  • keine anstrengenden Unternehmungen

Wie oft ist ein Aderlass wichtig?

Je nach Beschaffenheit des Blutes wird der nächste Termin festgelegt. (Zwischen 1 Monat und 1 Jahr)